Datenschutz bei bob Finance

Bei Finanzangelegenheiten sind Verbraucher in Bezug auf den Datenschutz besonders kritisch und das ist absolut verständlich. Wer möchte schon, dass seine vertraulichen Daten in die Hände unbefugter Dritter geraten?

Sie können beruhigt sein! Bei bob Finance werden nur Daten erfasst und Auskünfte eingeholt, die für einen Kreditantrag relevant sind. Ihre Angaben behandeln wir streng vertraulich.

Von zentraler Bedeutung

Datenschutz ist in der Schweiz und vielen anderen Ländern ein hohes Rechtsgut. Für den privaten Bereich ist der Datenschutz in der Schweiz durch das Bundesgesetz über den Datenschutz (DSG) geregelt. Diese Verordnung erfährt gerade eine Totalrevision und wird ab dem 1. Januar 2022 neue Anforderungen an alle stellen, die durch ihre Geschäftstätigkeit Daten erheben.

Gemäss DSG dürfen wir nur Auskünfte über Sie erfassen und einholen, die dem Zweck dienen, Ihren eingereichten Kreditantrag zu bearbeiten. Auskünfte über Ihre Bonität holen wir unter anderem bei folgenden Institutionen ein:

  • Zentralstelle für Kreditinformation (ZEK)
  • Kreditauskunftei CRIF AG
"Bei bob Finance wird der Datenschutz gross geschrieben!" – bob Finance Mitarbeiter

Welche Personendaten wir erfassen

Wie jedes andere Online-Unternehmen auch benötigen wir als Online-Finanzdienstleister bestimmte Personendaten, um einen Geschäftsvorgang bearbeiten zu können. Dazu gehören neben Ihrem Namen und dem Geburtsdatum auch Ihre Kontaktdaten sowie die Kontaktdaten Ihres Arbeitgebers. Letztere benötigen wir, um gegebenenfalls die Höhe und die Regelmässigkeit Ihres Einkommens zu überprüfen. Wenn wir Ihnen einen Kredit gewähren, möchten wir sicherstellen, dass Sie die Kreditraten bequem über die gewünschte Laufzeit zurückzahlen können, ohne dass Sie in finanzielle Schwierigkeiten geraten. Auch die Kredithöhe hängt von diesen Angaben ab. Wir wollen unter allen Umständen vermeiden, dass Sie sich überschulden. Das wäre weder in Ihrem noch in unserem Interesse. Denn die Kreditvergabe ist verboten, falls sie zur Überschuldung führt (Art. 3 UWG).

Auskünfte nur im Rahmen Ihrer Kreditanfrage

Alle Auskünfte stehen im direkten Zusammenhang mit dem Vertrag, den Sie mit uns schliessen möchten. Es sind dieselben Auskünfte, die jeder andere Kreditgeber, den Sie um einen Kredit ersuchen, einholt. Was bob Finance jedoch von herkömmlichen Kreditinstituten unterscheidet, ist, dass wir Daten ausschliesslich online, also über unsere Webseite, erfassen.

Wir können Ihnen versichern, dass bei der Datenübertragung die höchstmöglichen Sicherheitsstandards gelten, die Daten also verschlüsselt übertragen werden, sodass Dritte Ihre Daten während der Übertragung nicht einsehen können. Alle erfassten Personendaten werden zudem verschlüsselt gespeichert. Damit schieben wir jeder missbräuchlichen Nutzung Ihrer Daten einen Riegel vor.

Die Sicherheit Ihrer Daten geniesst höchste Priorität

Nicht nur bei der Erfassung und Speicherung von Personendaten greifen die strengen Datenschutzbestimmungen der Schweiz, sondern auch bei der Bearbeitung, Löschung und Weitergabe an Kreditauskunfteien wie CRIF oder ZEK.

Übrigens: Wir geben nur die Personendaten weiter, die für die Bearbeitungszwecke Ihres Kreditantrags beziehungsweise des Kreditvertrags erforderlich sind.

Wenn die vertragliche oder gesetzliche Aufbewahrungsfrist Ihrer Personendaten verstrichen ist, löschen wir Ihre Daten natürlich unverzüglich. Bei bob Finance, wie auch jedem anderen serösen Finanzdienstleister, sind Ihre Daten sicher, denn wir ergreifen die grössten Sicherheitsvorkehrungen zum Schutz des Kunden. Schliesslich wollen wir unsere Seriosität, die unseres Partners und die Glaubwürdigkeit von Banken und Kreditgebern allgemein nicht gefährden.

Kommentare