Bildungskredite

Der bob credit für Bildung und Weiterbildung

Scroll To Button
Bob Office 500

Bildungskredit - Finazielle Unterstützung für Ihre Karrierepläne

Die nächste Beförderung ist schon in Sicht, Ihnen fehlt aber eine nötige Qualifikation? Dann ist eine Weiterbildung das Mittel der Wahl. Ausbildung, Studium und Weiterbildung eröffnen vielfältige Karrieremöglichkeiten. Die teils hohen Gebühren und die regulären Lebenshaltungskosten stemmen viele Menschen aber nur mit Mühe. Berufliche Bildung erfordert immer die passenden finanziellen Mittel. Damit der gewählte Bildungsweg keine finanzielle Frage wird, helfen Bildungskredite.

Jetzt Bildungskredit ab 4.9 % Jahreszins sichern.

Wunschkredit CHF 36 000

1 00080000

Laufzeit 120 Monate

6120

Ihre monatliche Rate liegt zwischen Den genauen Zins und somit die Zinskosten können wir erst aufgrund Ihrer detaillierten Angaben im Kreditantrag ermitteln.

40000.80 CHF

Rate bei 4.9%

~

47400.30 CHF

Rate bei 9.9%

Present Credit Calculator Visual

Die beste Finanzierung für Ihr persönliches Weiterbildungsprojekt finden

Warum sollten Sie einen bob credit Bildungskredit aufnehmen? Natürlich gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, eine berufsbegleitende Weiterbildung zu finanzieren. Viele Arbeitgeber unterstützen Ihre Mitarbeiter gerne dabei. Im Gegenzug verlangen sie aber, dass sie sich möglichst lange an das Unternehmen binden. Ein solches Modell erscheint zwar verlockend, aber wollen Sie sich wirklich so sehr einschränken? Zumal Ihnen die Weiterqualifikation auch gute Karrierechancen bei einem anderen Unternehmen eröffnet.

Wer sich nicht an seinen Arbeitgeber binden will, kann zum anderen auch eine Finanzierung des jeweiligen Weiterbildungsinstituts in Anspruch nehmen. Aber wollen Sie Ihren Ausbildern wirklich Ihre finanzielle Situation mitteilen? Ausserdem sind Raten und Zahlungstermine bei dieser Finanzierungsform häufig vorgegeben. Im Gegensatz dazu sind Sie bei einem Bildungskredit frei und unabhängig: Sie können die Kreditsumme individuell festlegen und so auch Zusatzkosten für Lernmaterialien abdecken. Darüber hinaus wählen Sie die Laufzeit und dadurch die Höhe der Raten selbst.

Wer bekommt einen Kredit für Aus- oder Weiterbildung?

Grundsätzlich kann jeder Schweizer einen Kredit für seine Bildung beantragen. Bei vielen Banken gelten dafür jedoch bestimmte Voraussetzungen. Dazu zählen ein bestimmtes Mindest- oder Höchstalter sowie der Nachweis über ein monatliches eigenes Einkommen. Darüber hinaus benötigen Sie für einen Bildungskredit von Bob:

  • einen Wohnsitz in der Schweiz
  • Schweizer Nationalität, C oder B Bewilligung
  • Festanstellung
  • Keine Betreibungen oder Pfändungen

Wie funktioniert ein Bildungskredit?

Wenn Sie einen Ausbildungs- oder Studienkredit benötigen, stellen Sie einen Antrag bei der Bank Ihrer Wahl. Jedes Kreditinstitut bietet eigene Kredite für Studium, Ausbildung und Weiterbildung an, mit teils stark abweichenden Konditionen. Deshalb lohnt es sich, verschiedene Offerten zu vergleichen, um günstige Konditionen und die beste Finanzierung zu finden.

Wann sollte ich einen Bildungskredit beantragen?

Um Ihren Studienkredit oder Ausbildungskredit kümmern Sie sich am besten frühzeitig. Denn die Banken benötigen für die Bearbeitung oft eine gewisse Zeit – wie lange, unterscheidet sich von Bank zu Bank und von Fall zu Fall. Zudem haben Sie bei rechtzeitiger Beantragung genügend Zeit, nach anderen Offerten zu suchen, falls Ihr Kreditantrag abgelehnt wird. Stimmt die Bank dem Antrag zu, erhalten Sie das Darlehen üblicherweise als Einmalzahlung ausgezahlt.

Wie beantrage ich den Bildungskredit?

Bei Bob können Sie Ihren Kreditantrag ganz einfach über das Online-Formular stellen. Geben Sie dazu alle relevanten Daten ein und starten Sie eine Online-Anfrage. Gleich im Anschluss erhalten Sie einen vorläufigen Kreditentscheid. Gerade, wenn in dem favorisierten Programm nur noch wenige Plätze frei sind, können Sie sich schnell als Studierender anmelden und müssen sich um die Kosten keine Sorgen machen. Nötig für den Kreditantrag sind zudem

  • Eine Passkopie
  • in einigen Fällen der Nachweis über das geplante Bildungsvorhaben sowie
  • Angaben zu Ihrer aktuellen finanziellen Situation und Kopien der letzten 3 Lohnausweise.

Der finale Kreditentscheid folgt, sobald Sie alle erforderlichen Dokumente eingereicht haben.

Bob Think Small

Tipps für Berufstätige: Weiterbildungskredit aufnehmen

Wer sich beruflich neu orientieren oder Zusatzqualifikationen erwerben möchte, profitiert von einer Weiterbildung. Neben Ausbildungs- und Studentenkrediten bieten Banken deshalb auch Darlehen für die berufliche Weiterbildung an. Zwar gibt es hier Alternativen zum Kredit: Viele Arbeitgeber etwa unterstützen Ihre Mitarbeiter; gesonderte Weiterbildungsinstitute bieten eine Finanzierung an. Jedoch verlangen die Arbeitgeber im Gegenzug, dass Sie sich über eine lange Zeit an das Unternehmen binden; die Weiterbildungsinstitute geben häufig Raten und Zahlungstermine vor.

Wer sich nicht an seinen Arbeitgeber binden will, weil die neue Qualifikation auf dem Arbeitsmarkt einen enormen Karriereschub bedeutet, profitiert vom Kredit der Bank. Denn mit dem Bildungskredit bleiben Sie frei und unabhängig: Sie legen die Kreditsumme, die Laufzeit und dadurch die Höhe der Raten individuell fest. So finanzieren Sie mit einem Kredit von der Bank Ihre Weiterbildung je nach Wunsch mit einer Einmalzahlung oder in monatlichen Teilbeträgen.

Rückzahlung des Kredits

Die Rückzahlung eines Kredits beginnt immer sofort, also ab dem erstem Monat. Wie viel Sie monatlich zahlen müssen, richtet sich unter anderem nach der Höhe des Kredits und der gewählten Laufzeit. Das bedeutet: Je länger Sie die Laufzeit wählen, desto geringer fallen die monatlichen Raten aus. So können Sie die Rückzahlung nach Bedarf strecken.

Dabei geht die Bank jedoch immer von der Tragbarkeit aus: Ihr Kreditwunsch wird Ihrer finanziellen Situation gegenübergestellt. Ein Bildungskredit wird nur dann bewilligt, wenn die Kredithöhe Ihre persönlichen Möglichkeiten nicht übersteigt. Als Faustregel gilt: Sie müssen in der Lage sein, den Bildungskredit innert drei Jahren abzuzahlen.